Mit der Sonne im Herzen, Wind und Wetter trotzen.

Über kaum ein anderes Thema lässt sich so wunderbar lamentieren wie über das Wetter. Bevorstehende Niederschläge, Wolkenbrüche, Dürreperioden oder Hitzewellen bieten unerschöpflichen Gesprächsstoff und beeinflussen uns Tag ein Tag aus in unserem Handeln. Der Blick in den Wetterbericht gehört für die meisten Menschen zur täglichen Routine – man will seine Garderobe schließlich der Witterung entsprechend wählen und für alle (Regen-)fälle gewappnet sein. Doch die Bedeutung einer präzisen Wettervorhersage geht weit über triviale Kleidungsentscheidungen hinaus.

Die nicht zu verachtende Wichtigkeit des Wetterberichts

In einigen Lebensbereichen, wie in der Landwirtschaft, beeinflusst der Wetterbericht den wirtschaftlichen Erfolg – etwa, wenn es um den richtigen Zeitpunkt für Saat, Düngung oder Ernte geht. In der See- und Luftfahrt entscheidet die Wettervorhersage gar über Leben und Tod. Angaben über Wolkendichte und -höhe, Windverhältnisse und Temperaturverläufe sind für Streckenplanung und Flugsicherheit entscheidend. Im Seewetterbericht liegt der Fokus auf Informationen zu Luftdruck, Lage der Tiefdruckgebiete sowie zu Wellen und möglichen Stürmen.

 

Der robuste Regenschirm für windiges Herbstwetter

Wenn das Wetter wieder umschlägt ist ein stabiler Regenschirm gefragt. Schirme der Premium-Linie T.Series sind nicht nur handliche, stabile und langjährige Beschützer vor Regen. Auch in Sachen Ästhetik & Designauswahl ist dieser Taschenschirm ein wahres Highlight.

Lesen Sie mehr >>

 

Wie entsteht eine Wettervorhersage?

Weltweit sorgen rund 10.000 Bodenstationen, 7.000 Schiffe, 600 Ozean-Bojen, 500 Wetterradarstationen, 3.000 Flugzeuge sowie zahllose Satelliten im All dafür, dass stündlich Wetterdaten erfasst werden. Gemessen werden Parameter wie Windrichtung und -geschwindigkeit, Lufttemperatur und -druck oder Wolkenhöhe. Pro Stunde sammeln sich ungefähr 25.000 Meldungen an. Mithilfe von Großrechnern werten Meteorologen weltweit diese zeitnah aus, um mit ihren Prognosen stets auf dem aktuellen Stand zu sein.

Treffsicherheit der Vorhersagen.

Heutzutage ist eine Prognose für die kommende Woche etwa so zuverlässig, wie sie vor 40 Jahren für den nächsten Tag war. Die Treffsicherheit der 24-Stunden-Vorhersage beträgt rund 90, die der kommenden drei Tage ungefähr 75 Prozent.

Überzeugen Sie sich selbst von der Stabilität unserer Schirme durch den Windkanaltest.  

Bildquelle:

shutterstock.com

-Autor: Andrey Prokhorov
-Autor: Faithie
-Autor: Rawpixel
-Autor: Mariusz Niedzwiedzki

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.